BDKJ-Veranstaltung

Diözesanversammlung 2016

So vieles gibt es von der DV am vergangenen Wochenende zu berichten, daher wird es in dieser Woche jeden Tag eine Neuigkeit geben:
1. Der BDKJ Berlin hat eine neue Vorsitzende: Isabell Wollenweber vervollständigt den Vorstand. Sie folgt Krissi Platek nach, die nach fünf Jahren im Amt zurückgetreten ist.
Für ihre Arbeit in der Kinder- und Jugendarbeit wurde ihr das Goldene Ehrenkreuz verliehen.
Beiden großartigen Frauen wünschen wir viel Erfolg, bei allem, was sie nun im oder auch ohne den Vorstand anpacken!

2. Eine große Überraschung für unsere ehemalige Diözesanleiterin Johanna gab es auf der DV: Ihr wurde vom BDKJ Berlin und vom EAJ das Silberne Spandauer Kreuz für ihre wundervolle Arbeit in den J-GCL, der KSJ und im BDKJ verliehen. Das ist die höchste Auszeichnung, die es im Erzbistum für Kinder- und Jugendarbeit gibt. Wir danken Dir für Deinen jahrelangen Einsatz und sind froh, eine so starke Frau in unseren Reihen zu wissen!

3. Unsere beiden Diözesanleitungsmitglieder Daniel und Julia wurden auf der Diözesanversammlung in den Wahlausschuss gewählt. Damit suchen sie in den nächsten zwei Jahren gemeinsam mit Dominik Meyer (KjG Diözesanverband Berlin), Paul Müßig (Dekanat Charlottenburg-Wilmersdorf), Bekki Schuppert (KSJ Diözese Berlin) und Franz Wilhelm (Dekanat Lichtenberg) Kandidierende für die zu besetzenden Ämter im BDKJ Berlin.

MVK/DVK

Julia, Johanna, Julian und Alexander waren heute für die J-GCL auf der MVK des BDKJ Berlin.

Wir freuen uns sehr, dass unser gemeinsamer Antrag mit der KSJ Berlin für die Finanzierung einer gemeinsamen FSJ-Stelle einstimmig angenommen wurde.

Weite Räume

Heute war der Jugendevent „Weite Räume“ des BDKJ und des Erzbistums im E-Werk. Es sollten erste Eindrücke des Prozesses „Wo Glaube Raum gewinnt“ gesammelt werden. Kardinal Woekli stellte sich den Fragen der Moderatoren und des Publikums. Das 360° Panorama der Terasse des E-Werks bot einen wunderbaren Blick über Berlin.

Die J-GCL hatte im vornerein in Kooperation mit der KSJ (Katholische Studierende Jugend) Postkarten, einen Film und ein Konzept für die Gestaltung der Jugendverbandsarbeit an Schulen für die nächsten 5 Jahre erarbeitet. Der Film wurde allen anwesenden gezeigt, während die Postkarten an den Tischen auslagen. Das Konzept übergaben wir dem Kardinal und hoffen, dass wir ihn so nochmal auf unsere Probleme aufmerksam machen konnten.

nach oben